Zurück zu Raiffeisenbank Maitis 75 Jahre Raiffeisenbank Maitis  

  Chronik  
 

Chronik der
Raiffeisenbank Maitis eG

1924
Auf Initiative von Schultheiß Leonhard Boxriker
wird in Maitis ein Darlehenskassenverein gegründet.
Das Geschäftsgebiet umfaßt nur 300 Einwohner.
Gasthaus zum Rad

1930
Der Scheckverkehr wird eingeführt, wer aber
daran teilnehmen will, muß zuerst die Erlaubnis
des Vorstandes einholen.

1935
Der Darlehenskassenverein wird umfirmiert
in Spar- und Darlehenskasse Maitis eGmbH.

1941
Gemeinsam mit der Molkereigesellschaft Maitis
wird das Weilerische Anwesen gekauft.
Auf dem Gelände der heutigen Bank soll das
Genossenschaftszentrum entstehen.

1946
Die nur spärlich zu erhaltenden Waren müssen unter
den Mitgliedern verteilt werden. Durch Hinzugabe
von Lebensmitteln kann man manchmal die größten
Schwierigkeiten überwinden.

1948
Mit der Währungsreform werden die Geschäfte auf eine solide DM-Basis gestellt.

1951
Durch Auszahlung der Molkereigesellschaft wird
die Spar- und Darlehenskasse Alleineigentümer
des Grundstücks.

1954
Willi Strohmaier wird zum Rechner der Spar- und
Darlehenskasse Maitis gewählt.
Willi Strohmaier

1956-1958
Die Generalversammlung entschließt sich mit großer
Mehrheit zum Neubau. Ein Lagerhaus mit kleinem
Büroraum und Sitzungszimmer wird gebaut.
Die Einweihung findet am 8. März 1958 statt.

1962
Von der handgeschriebenen Buchhaltung stellt man
auf Kienzle-Maschinenbuchhaltung um.

1963
Um den erhöhten Geschäftsanfall zu bewältigen,
wird Frau Gerda Bühler eingestellt.

1964
Die Bankräume werden um einen Büroraum und
eine Registratur erweitert.

1969
Die Spar- und Darlehenskasse Maitis eGmbH firmiert in Raiffeisenbank Maitis um.

1972
Die Ausweitung im Geld- und Warengeschäft macht
die Einstellung einer weiteren Arbeitskraft notwen-
dig. Frau Lore Reik kann als neue Mitarbeiterin
gewonnen werden. Das Bankgebäude wird um einen
Büroraum erweitert und eine Zentralheizung wird
eingebaut.

1978
Das Bankteam vergrößert sich durch die Einstellung
von Herrn GeraId Neuwirth.

1980
Nach 17jähriger Tätigkeit wird Frau Gerda Bühler
in den Ruhestand verabschiedet. Von der Maschinen-
buchhaltung stellt man auf die elektronische Daten-
verarbeitung im Großrechenzentrum RWG um.

1989
Mit dem Kauf des ersten PC's zieht das Computer-
zeitalter ein.

1990
Nach über 36 Jahren erfolgreicher Tätigkeit scheidet
Vorstandsvorsitzender Willi Strohmaier aus den
Diensten der Bank aus.

1992-1993
Der gestiegene Geschäftsumfang macht es erforder-
lich, daß die Bankräume durch einen Um- und
Anbau erweitert werden. In diesem Zuge wird die
neueste Computertechnik installiert.

1994
Auf Grund personeller Veränderungen sind
Frau Rita Bacher und Frau Heidemarie Pannemans
eingestellt worden.

1998
Die EDV wird EURO-fähig.

 

Raiffeisenbank Maitis eG
Gmünder Str. 39
73037 Göppingen-Maitis
Telefon 07165 / 400
Telefax 07165 / 8200
eMail info@raiffeisenbank-maitis.de
web www.maitis.de/firmen/raiffeisenbank/
 © Walter Hauber
21.05.2006 19:40